Wir wünschen euch frohe Weihnachten!

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Einladung zur diesjährigen Waldweihnacht

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

WANTED – WIR SUCHEN GENAU DICH!

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Das war Wein & Kunst 2018

Am Freitag, den 16. November 2018 stand unser Pfadfinderheim wieder ganz unter dem Motto „Wein & Kunst“. Herzlichen Dank an Gernot Zechmeister, der uns auch heuer wieder mit seinen Weinen aus dem Burgenland durch den Abend begleitete sowie an Andrea Feichtinger für die Ausstellung ihrer Kunstwerke! Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Gäste, die uns an diesem Abend besucht haben!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Lagermärchen der RaRo–Home 2018

Es war einmal eine motivierte Pfadfindergruppe namens RaRo – Linz5. Die acht Zwerge begaben sich auf ein Abenteuer. Sie fuhren hinter die sieben Berge zu den sieben Unterlagern beim Atterteich und ließen sich neben der Ager nieder. Routiniert errichteten sie in Windeseile ihr Zuhause für die nächsten zehn Tage.
Doch schon am übernächsten Tag kam der Unterlagerkönig und befahl ihnen, dass sie ihr Zuhause für drei Tage verlassen müssen (“Days off Home”). So gingen die einen über den Berg zum See, andere schauten sich ferne Städte wie Enns und Linz an und wieder andere abenteuerten unter der Plane im Wald.
Als sie alle wieder beisammen waren, stieß der neunte Zwerg in die Runde, die
Zusammenkunft der Zwerge wurde beim Home-Coming-Ball gebührend gefeiert. Am
nächsten Tag wurden sie für eine zweistündige Performance ala Bremer Stadtmusikanten
mit Wasser und Brot entlohnt (RaRo-Brunch).
Danach war Samstag. Bei den Open Pots füllten sie ihre leeren Mägen wieder, außer
Paul, der war zu Faul. Nachdem Papa-Schlumpf ihre Abenteuerlust begutachtete, hat ein
übermütiger Zwerg zu viel vom Zaubertrank erwischt und die Druidin funkte Scotty an: “Beam ihn nach Hause.” Beim Zubereiten des Abendmahls kam der böse Wolf und versuchte ihre Jurte umzublasen. Er pustete und pustete, doch die acht kleinen Schweinchen hielten die Lebkuchenjurte instand.
Am Dienstag versammelten sich die Ritter der Tafelrunde zu einem feuchten
Volleyballturnier, denn Frau Holle hörte nicht auf die nassen Polster auszuwringen. Der
letzten Hürde stellten sich die tapferen Gallier am Mittwoch, wo sie ihr Hab und Gut gegen
die Briten verteidigten mussten, leider ohne Zaubertrank. Die gute Fee Bernhard holte
ihre Überreste und das Gepäck in der Kürbiskutsche aus dem Wonderland. Nachdem sie vom Hutmacher noch ein Andenken ans Wonderland bekamen pflanzten sie ihre Zauberbohnen ein und kletterten nach Hause.
Und wenn sie noch nicht aufgebrochen sind, dann Lagern sie noch heute.
Fin

Gut Pfad Andi L., Andi H., Paul, Stefan, Pia, Matthias, Michi, David und Lena

cef5b074-0d09-473d-9a8f-b431bcc0b022 07a9e8b6-cf27-4b91-9e78-54ad6a6c6118e4489b16-0d4d-437e-89f6-0cc3a64a0e8686154a75-6348-436e-acc9-dd90ed315f4c

Veröffentlicht unter Ra/Ro | Kommentar hinterlassen

Eröffnungsfest 2018 – Angriff der Bratwürstel

Samstag, 29.09.2018. In den letzten Jahren waren die Bratwürstel so eine Art „dunkle Bedrohung“, die mir den Rang ablaufen wollten. Im letzten Jahr, ich erinnere mich nur ungern zurück, haben sie es schließlich geschafft und mich vom 1. Platz verdrängt. Und auch heuer haben sie den Angriff erneut gestartet und mich überholt. Sage und schreibe 300 Portionen wurden unters Volk gebracht!

Damit sich nicht bloß alles um mich dreht, so möchte ich auch noch das Unterhaltungsprogramm für die Kinder und Jugendlichen lobend erwähnen! So konnten sie ihre Fähigkeiten beim Nageln, Kistenklettern, Wikingerspiel und Löten unter Beweis stellen und sich eine Kriegsbemalung zulegen. Die Erwachsenen durften sich eine „Auszeit“ bei Essen & Trinken gönnen, das Wetter war mal wieder auf unserer Seite. Den nicht mehr ganz so lauen Septemberabend ließen wir dann bei einem gemeinsamen Lagerfeuer ausklingen.

Eines ist klar: Der 2. Platz in Folge macht mich doch etwas unrund und die Bratwürstel können sich am nächsten Eröffnungsfest auf etwas gefasst machen. Wie heißt es so schön? Rache ist Blutwurst!

Gut Pfad, euer Blunzngröstl.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wein und Kunst 2018

Die diesjährige Künstlerin ist Frau Andrea Feichtinger und der
Winzer Herr Gernot Zechmeister!

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen